Grafikelement: Rahmen für den Seitentitel
Grüne Titz 
Grafikelement: Rahmen für den Seitentitel
Bild: Logo von B/90 Die Grünen

Rettet den Hambacher Wald! Aktion Rote Linie

Zoom

Zoom

24.10.2016
Durch den Braunkohle – Tagebau Hambach sind schon weit über 5000 ha des Hambacher Waldes mit seinen mehrere hundert Jahren alten Hainbuchen und Stieleichen verloren gegangen. Von diesem wertvollen zusammenhängenden Waldgebiet, das einst bei Jülich begann, sind nur noch 10 Prozent in der Nähe von Buir übrig geblieben.

Noch ist der Rest des Waldes da. Damit das so bleibt, hatte die Initiative „Buirer für Buir“ am Sonntag, 23.10.2016 zu der Aktion "Rote Linie – Stoppt die Rodungen an der alten Autobahntrasse“ aufgerufen. Tausend Menschen haben sich in roter Kleidung und mit roten Bändern an dieser Aktion beteiligt und so die Rote Linie aufgezeigt.

Auch der Ortsverband der Grünen Titz hat an dieser sonntäglichen Aktion teilgenommen.

Auch wir fordern RWE auf, die Rodungen   zu beenden. Die unter diesem Wald liegende Kohle brauchen wir nicht. Die Zukunft gehört den erneuerbaren Energien. Die erkämpfte Rücknahme der Abbaufläche im Tagebau Garzweiler II bei Holzweiler und der Siedlung Dackweiler in der Gemeinde Titz kann nur ein Anfang sein. Auch der Tagebau Hambach muss an der Roten Linie gestoppt werden.

Petition im Netz


Die Initiative „Buirer für Buir“ ruft über diese Aktion hinaus auf zur Petition Hambacher Wald retten & Klima schützen Wir Titzer Grüne beteiligen uns gerne daran und für werben an dieser Stelle für weitere Teilnahme.

Rettet den Hambacher Wald! Aktion Rote Linie